Wie Unternehmen Social-Media-Krisen verhindern

Wie Unternehmen Social-Media-Krisen verhindern
 

Gefürchtet: Der Social-Media-Shitstorm (Bild: photocase/thomasfuer)

Bei der 2. Social Media Night in Karlsruhe darf ich heute Abend aus dem Nähkästchen plaudern, Thema: Krisenprävention und -management mit Social Media.

Ich freue mich auf interessante Diskussionen und stelle an dieser Stelle meine Folien zur Verfügung.

Zwei Themenbereiche stehen im Mittelpunkt des Vortrags.

Erstens: Wie bereite ich mich auf eine Social-Media-Krise vor? – Positionierung und Prävention sind die Schlüssel.

Zweitens: Wie stehe ich die Krise durch? Hier werde ich beschreiben, wie Unternehmen auf Basis sauberer Vorbereitung rasch und richtig auf Kritik bei Twitter, Facebook & Co. reagieren können.

Fragen, Anregungen und Kritik gern direkt hier in den Kommentaren!

2 Kommentare

  1. Sehr gelungener und spannender Vortrag. Empfehlensvert. Vielen Dank

    Dirk Klostermann, K2-Communication

  2. Endlich spricht mal ein echter Kommunikationsprofi,  statt selbsternannte Shitstorm-Gurus zum Thema Krisenbewältigung. Hierzu gehört weit mehr als nur Excel-Akrobatik und panische Überreaktion. Das beste Tool bleibt immer noch der Kopf! Danke für den tollen Vortrag!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>