Online Reputation Management –
Insbesondere für die Finanzbranche

Wie Unternehmen und Personen ihre Online-Reputation schützen können. Sparring, Beratung und Strategiedefinition für Unternehmen und Personen im Bereich Banking, Brokerage und FinTech.

Mit Online Reputation Management schützen Sie Ihren guten Ruf im Web

Ziel ist der Aufbau bestimmter Prozesse und Ressourcen, mit denen Ihre Person oder Ihr Unternehmen widerstandsfähiger gegen Reputations-Krisen und gegen Kampagnen von Wettbewerbern und Kritikern wird.

Track Record Bernhard Jodeleit im Online Reputation Management 

Zu den Kunden von Bernhard Jodeleit zählten im Bereich des Reputation Management unter anderem Manager und Konzerne in den Bereichen FMCG, Bio-/Gentechnologie, Chemie und Finanzen. Er hat einige der relevantesten Kühe vom Eis gebracht, seit er ab ca. 2010 in diesem Bereich tätig war (u. a. als Standortleiter Stuttgart bei fischerAppelt sowie dort auch National Practice Leader und Senior Advisor bundesweit und als Account Manager in diesem Bereich für Coca-Cola Deutschland). Je brisanter der Themenbereich, desto erfolgreicher die Strategien; gezeigt hat sich das unter anderem in mehreren anerkannten Auszeichnungen (Deutscher Preis für Online-Kommunikation, PR Report Award) für konkretes Crisis Response Management, aber auch für den Aufbau entsprechender Strukturen samt der zugehörigen Prozesse (Manuals und Teamstrukturen für die systematische Erkennung und Abarbeitung von Reputationsrisiken und Krisen im Web und auf Social-Media-Plattformen). Was Social Media betrifft, hat Bernhard ca. 2012 nach Veröffentlichung seines damaligen Standardwerks „Social Media Relations“ die Prüfungsbedingungen für Social Media Manager in Deutschland mit definiert (Beiratsmitglied PZOK).

Online Reputation Management für Banken, Broker, Asset Manager und FinTechs

Kaum eine Branche muss mehr auf ihre Reputation achten als die Finanzwelt. Und das wird nach dem Crypto Meltdown mit den entsprechenden Verfehlungen diverser Kryptobörsen im Jahr 2023 mit Sicherheit nicht einfacher in der kommenden Zeit.

Seit Anfang 2022 liegt der berufliche Schwerpunkt von Bernhard Jodeleit, Gründer der Lots of Ways GmbH und nach wie vor deren alleiniger GF Gesellschafter, in seiner Funktion als Director Digital bei Kerl & Cie – einer Boutique-Agentur für die Finanzbranche in Frankfurt am Main. Gerade in der Finanzbranche ist Reputation Management ganz besonders wichtig. Daher zögern Sie bitte nicht, auf Bernhard in seinem neuen „Main Job“ (am Main) bei Kerl & Cie zuzukommen, wenn Sie Fragen zu folgenden Themenbereichen haben:

Online Reputation Management für die Finanzbranche:

  • Compliance im Finanzwesen und deren Integration in Finance PR und Marketing
  • Resonanz und Einheitlichkeit zwischen Marketing-Botschaften und Corporate Vision in der Finanzbranche
  • entsprechend: kritische Prüfung der Corporate Language und auch der Social-Media-Aktivitäten – passt das alles zusammen? Wichtig!
  • Regulierung von Banken, Brokern, Asset Managern – und Gefahren durch Marketing und PR für dieselbe
  • Vermeidung von Greenwashing-Vorwüfen bei PR-Strategien und Marketingmaßnahmen in der Finanzbranche
  • ESG / AML / KYC – Einbindung in Kommunikationsstrategien und auch operative Umsetzung der entsprechenden Maßnahmen mit hoher Effizienz  (Bernhard Jodeleit betreut u. a. Kunden im Bereich derselben)
  • Assessment von Risiken in der Finanzkommunikation
  • Entwicklung von Story Angles angesichts der Einführung neuer K.I.-Prozesse u. a. bei KYC / AML, die darlegen, wie diese neuen Technologien einen Beitrag zu mehr Sicherheit leisten und warum sie nicht per se verteufelt werden sollten
  • Herausarbeiten von Investitionsanreizen für Finanzentscheider und CIOs in diesem Bereich
  • Monitoring von Reputationsrisiken in der Finanzbranche
  • PR-Strategien und Marketingkampagnen (Display, Social Media, Programmatic, Auffindbarkeit via SEO / SEA), die Reputation in der Finanzbranche direkt mitdenken

Nehmen Sie gern Kontakt auf via b.jodeleit at kerlundcie.de – oder per LinkedIn et al. Das Profil von Bernhard Jodeleit ist gut auffindbar.

Sie haben ein eiliges Anliegen rund um Reputation Management in der Finanzbranche? Rufen Sie gern direkt durch: +49. 69. 870 021 527

Online Reputation Management (ORM): Der Weg zur Strategie

Online Reputation Management beschreibt den Prozess der Erfassung, Analyse und gezielten Steuerung der Online-Reputation von Unternehmen, Personen oder Organisationen.

Im Web wird heute mit harten Bandagen gekämpft: Kritiker und unzufriedene Kunden oder ehemalige Mitarbeiter äußern Kritik. Wettbewerber und anonyme Trolle überziehen Unternehmen und Organisationen mit Schmähkritik, Zynismus, Zuspitzungen oder unwahren Behauptungen.

Die Online-Reputation kann in gewissen Grenzen gegen derartige Angriffe verteidigt werden. Voraussetzung ist ein Monitoring-, Analyse- und Strategieprozess.

Genau dabei können wir Ihnen helfen: Auf Basis langjähriger Erfahrung unterstützen wir Organisationen und Personen beim Aufbau eines strategischen Online Reputation Managment.

 

Online Reputation Management umfasst:

  • das Ausarbeiten einer grundsätzlichen Strategie
  • kontinuierliches Monitoring und Reporting
  • Kontrolle und, im Rahmen des Möglichen, auch Beeinflussung von Inhalten in Suchmaschinen und Social Networks
  • Konkurrenzanalysen
  • Online-PR-Maßnahmen, um den guten Ruf zu fördern
  • Überprüfen und Einordnen von Inhalten in Bewertungsportalen
  • Überprüfung kritischer Inhalte auf Plausibilität und Authentizität: Handelt es sich um echte Kritik oder Spam / wettbewerbsrechtlich unzulässige Aktivitäten der Konkurrenz?
  • Szenario-Planung für Shitstorms
  • Coaching, Schulungen und Seminare

Wer benötigt ein aktives Online Reputation Management?

Online Reputation Management ist für alle Unternehmen, Organisationen und Personen sinnvoll, deren Kunden, Kritiker oder Stakeholder sich im Web austauschen. 

„Also für jeden“,

werden Sie jetzt wohl denken.

Und genau so ist es:

  1. Selbst Privatpersonen sollten regelmäßig überprüfen, ob und in welchem Umfang persönliche Daten sowie den eigenen Namen betreffende Kommunikation im Internt auffindbar ist.
  2. In Unternehmen und Organisationen sind oft die Verantwortlichkeiten für Online Reputation Management nicht klar geregelt. Die Folge: Es kümmert sich niemand darum.

Dabei sind klare Prozesse und Zuständigkeiten der Schlüssel zu funktionierendm Online Reputation Management.

Festgelegt werden sollten

  • Aufgabenbereiche und Abläufe. Wer behält die Online-Reputation mit Hilfe welcher Monitoring Tools im Griff?
  • Bewertungskriterien und Strategien für den Umgang mit Kritik. Welche Kritik ist geschäftskritisch? Worauf müssen wir reagieren, worauf nicht? Wo ist eher eine Verdrängungstaktik gegenüber negativen Web-Inhalten angesagt, wo macht ein Dialog mit Kritikern Sinn? An welchen Stellen schließlich sind juristische Schritte das Mittel der Wahl?

Unser Kontaktformular hat nur ein Feld und verlangt keine Pflichtangaben, denn wir nehmen den Datenschutz ernst. Alle Angaben sind freiwillig. Bitte denken Sie daran, Ihre E-Mail-Adresse oder Telefonnummer anzugeben, damit wir Sie erreichen können. Kopieren Sie beispielsweise die Angaben aus Ihrem E-Mail Footer in das Formular - Sie erleichtern uns die Kontaktaufnahme, wenn auch Ihre E-Mail-Adresse dabei ist. Denken Sie aber daran: Wirklich Vertrauliches besprechen wir am besten im persönlichen Gespräch.

Formular für Ihre Nachricht an uns

Zustimmung

4 + 3 =