Online Reputation Management

Wie Unternehmen und Personen ihre Online-Reputation schützen können

Online Reputation Management (ORM): Der Weg zur Strategie

Online Reputation Management beschreibt den Prozess der Erfassung, Analyse und gezielten Steuerung der Online-Reputation von Unternehmen, Personen oder Organisationen.

Im Web wird heute mit harten Bandagen gekämpft: Kritiker und unzufriedene Kunden oder ehemalige Mitarbeiter äußern Kritik. Wettbewerber und anonyme Trolle überziehen Unternehmen und Organisationen mit Schmähkritik, Zynismus, Zuspitzungen oder unwahren Behauptungen.

Die Online-Reputation kann in gewissen Grenzen gegen derartige Angriffe verteidigt werden. Voraussetzung ist ein Monitoring-, Analyse- und Strategieprozess.

Genau dabei können wir Ihnen helfen: Auf Basis langjähriger Erfahrung unterstützen wir Organisationen und Personen beim Aufbau eines strategischen Online Reputation Managment.

 

Online Reputation Management umfasst:

  • das Ausarbeiten einer grundsätzlichen Strategie
  • kontinuierliches Monitoring und Reporting
  • Kontrolle und, im Rahmen des Möglichen, auch Beeinflussung von Inhalten in Suchmaschinen und Social Networks
  • Konkurrenzanalysen
  • Online-PR-Maßnahmen, um den guten Ruf zu fördern
  • Überprüfen und Einordnen von Inhalten in Bewertungsportalen
  • Überprüfung kritischer Inhalte auf Plausibilität und Authentizität: Handelt es sich um echte Kritik oder Spam / wettbewerbsrechtlich unzulässige Aktivitäten der Konkurrenz?
  • Szenario-Planung für Shitstorms
  • Coaching, Schulungen und Seminare

Wer benötigt ein aktives Online Reputation Management?

Online Reputation Management ist für alle Unternehmen, Organisationen und Personen sinnvoll, deren Kunden, Kritiker oder Stakeholder sich im Web austauschen. 

„Also für jeden“,

werden Sie jetzt wohl denken.

Und genau so ist es:

  1. Selbst Privatpersonen sollten regelmäßig überprüfen, ob und in welchem Umfang persönliche Daten sowie den eigenen Namen betreffende Kommunikation im Internt auffindbar ist.
  2. In Unternehmen und Organisationen sind oft die Verantwortlichkeiten für Online Reputation Management nicht klar geregelt. Die Folge: Es kümmert sich niemand darum.

Dabei sind klare Prozesse und Zuständigkeiten der Schlüssel zu funktionierendm Online Reputation Management.

Festgelegt werden sollten

  • Aufgabenbereiche und Abläufe. Wer behält die Online-Reputation mit Hilfe welcher Monitoring Tools im Griff?
  • Bewertungskriterien und Strategien für den Umgang mit Kritik. Welche Kritik ist geschäftskritisch? Worauf müssen wir reagieren, worauf nicht? Wo ist eher eine Verdrängungstaktik gegenüber negativen Web-Inhalten angesagt, wo macht ein Dialog mit Kritikern Sinn? An welchen Stellen schließlich sind juristische Schritte das Mittel der Wahl?

Praxistraining Online Reputation Management

 

Alle Theorie ist grau.

Optimieren Sie Ihr Online Reputation Management im Rahmen eines spannenden und erkenntnisreichen Workshops.

Bernhard Jodeleit

Bernhard Jodeleit

Bernhard Jodeleit, Gründer der Lots of Ways GmbH, unterstützt Unternehmen seit vielen Jahren aktiv im Online Reputation Management – und zwar nicht bei den leichten Themen. Je komplexer und schwieriger die Herausforderung, desto mehr Luft nach oben. Von uns federführend erarbeitete Strategien für Online Reputation Management haben in der Vergangenheit mehrfach Branchenpreise gewonnen.

Greifen Sie im Rahmen eines Praxistrainings für Online Reputation Management auf diesen Erfahrungsschatz zurück.

Bei einem Workshop in Ihrem Unternehmen oder Ihrer Organisation können Sie nicht nur einen großen Schritt in Sachen Strategie vorankommen. Darüber hinaus eröffnet eine Echtzeit-Krisensimulation innerhalb eines abgeschotteten Social Networks auf einem Testserver Ihrem Kommunikationsteam die einmalige Möglichkeit, eine Krisensituation im Web live durchzuspielen und dabei wertvolle Learnings für die internen Prozesse zu erzielen.

Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.

Mit Online Reputation Management schützen Sie Ihren guten Ruf im Web

Strategien für Unternehmen, Organisationen und Personen.

Kenntnis der Chancen und Risiken

Voraussetzung für erfolgreiches Reputation Management ist die Kenntnis der Chancen und Risiken. Sie verfügen damit über eine bessere Entscheidungsgrundlage bezüglich Ihrer denkbaren künftigen Aktivitäten im Social Web. Sie kennen wichtige Fallstricke, die Sie unbedingt vermeiden sollten. Ebenso lernen Sie jedoch auch die besonderen Chancen kennen, die das Social Web für Online Reputation Management bietet.

Analyse der Ausgangslage

Sie werden im Rahmen des gemeinsamen Strategieprozesses für Reputation Management in die Lage versetzt, eine auf die Ressourcen und Bedürfnisse Ihrer Organisation abgestimmte Analyse der Ausgangslage durchzuführen. Diese umfasst zum einen die internen Stärken und Schwächen, Chancen und Risiken und kommunikativen Ziele. Des Weiteren beleuchtet die Ist-Analyse, ob und wo im Social Web über Sie gesprochen wird. „Sie“ kann dabei bedeuten: Sie als Person, die Person, deren Reputation Sie schützen oder ausbauen möchten oder Ihre Organisation.

Zieldefinition

Teil des Strategieprozesses für Reputation Management ist es auch, messbare Ziele für Ihr Online Reputation Management zu formulieren. Diese ermöglichen eine systematische Evaluation des operativen Online Reputation Management.

Prozesse und Abläufe

Nach dem der beschriebenen Bestandsaufnahme besteht der nächste Schritt darin, für Ihre Organisation einige grundlegende Prozesse und Abläufe für Online Reputation Management zu definieren. Ziel dieser Prozesse ist es, aufkeimende Issues und Krisen frühzeitig zu erkennen und sowohl rechtzeitig als auch strategisch fundiert darauf zu reagieren.

 Welche Monitoring-Lösung ist die richtige?

Ein weiteres Ziel jeden Strategieprozesses für Online Reputation Management ist der richtige Blick für bedarfsgerechtes Monitoring. Viele Organisationen sind der Vielzahl der Monitoring-Lösungen und erst recht -ergebnisse vollkommen überfordert. Sie verpassen daher die Dialoge, die im Social Web über sie selbst und ihre Themen geführt werden. Wir definieren mit Ihnen Leitplanken zur Entscheidungsfindung:

  • Welche Monitoring-Lösung ist die richtige?
  • Wie lassen sich die unüberschaubaren Massen an Online-Dialog im Alltag managen?

Social Media Monitoring ist Ausgangspunkt für erfolgreiches Reputation Management. Systematisch analysieren wir gemeinsam mit Ihnen, welche Ergebnisse Suchmaschinen zu Ihrem Unternehmen, Ihrem Namen oder Ihren Marken liefern und wie diese Ergebnisse im Rahmen von Online Reputation Management ausgewertet und verwendet werden können.

Szenario-Management: Sich auf Krisenszenarien vorbereiten

Der häufigste Fehler beim (Fehlen von) Online Reputation Management ist mangelhafte oder komplett unterlassene Vorbereitung auf Krisen. Im Rahmen des Strategieprozesses führen wir Online Szenario Management ein. Sie sollen auf Basis von Szenario Management in der Lage sein, sich auf absehbare Krisenszenarien systematisch vorzubereiten. Auf dieser Basis werden Sie kontroverse Diskussion besser meistern können.

 

Nachhaltiges ORM: Fürsprecher in Social Networks aufbauen

Der Aufbau eines persönlichen Netzwerks gilt gemeinhin als private Angelegenheit, um die sich jede Person selbst kümmern muss. Freestyle scheint angesagt zu sein. Doch wie lässt sich für eine Person oder Organisation systematisch ein Fürsprechernetzwerk aufbauen? Ihnen einen entsprechenden Fahrplan und das Handwerkszeug dazu an die Hand zu geben ist ein weiteres Ziel des Strategieprozesses.

Schaffen Sie sich ein Fürsprecher Netzwerk!

Das i-Tüpfelchen beim Reputation Management gelingt, wenn Ihre Reputation aktiv von gewonnenen Fürsprechern in Social Networks gestärkt wird. Soziale Netzwerke und Medien entfalten immer häufiger einen massiven Einfluss darauf, wie Unternehmen, Organisationen und Einzelpersonen von der Öffentlichkeit beurteilt werden. Wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen Strategien, die Ihre Reputation auch bei Twitter, Facebook und anderen Social Networks oder etwa Blogs schützen und managen.

 

Agenda Setting: Positive Inhalte in die Suchergebnisse bringen

Agenda Setting im Social Web ist die Königsdisziplin des Online Reputation Management. Alternativ könnten wir hier von „Public Relations 2.0“ sprechen. Auf Basis der zuvor genannten Einzelbausteine können Sie damit beginnen, systematisch Ihre Themen und Standpunkte ins Social Web und auch in die klassischen Medien zu tragen. Gemeinsam erarbeiten wir konkrete Maßnahmen, die Schritt für Schritt Ihren guten Ruf im Web verbessern. Wir suchen und erarbeiten seriöse, positive Inhalte zu Ihrem Unternehmen oder Ihrer Person. Diese bringen wir gemeinsam mit Ihnen auf die vorderen Plätze bei Suchmaschinen.

Erfahrungshorizont, Referenzen und Kontakt

Wenn Sie Online Reputation Management interessiert, dürfte auch unser Vortrag über Krisenprävention und -management in Social Media für Sie interessant sein: Zum Video und den wichtigsten Vortragsfolien.

Die Beratung und Tätigkeiten von Lots-of-Ways-Gründer Bernhard Jodeleit im Bereich Online Reputation Management basieren auf umfangreicher Erfahrung aus erfolgreichen Projekten in unterschiedlichen Branchen. Mehrfach konnte das Team in der Vergangenheit Social-Media-Krisen erfolgreich meistern oder dazu beitragen, dass sie erst gar nicht auftreten.

Zu unseren Kunden zählen Mittelständler, aber auch führende Consumer-Marken. Fragen Sie uns am besten persönlich zu Details unserer Referenzen. Lust auf ein Gespräch über Reputation Management? Wir besprechen mit Ihnen gern ihre individuelle Situation in einem vertraulichen Gespräch.

Jetzt Termin vereinbaren

Bernhard Jodeleit

Bernhard Jodeleit

Gründer und Inhaber

Ihr Ansprechpartner für Online Reputation Management ist Bernhard Jodeleit. Sie erreichen ihn unter 07471 / 7020540 oder per E-Mail.

mautic is open source marketing automation
Bis 31.04.2017: .de-Domain für 3,99 € / 1. Jahr und mit kostenloser Mini Website Jetzt .de-Domain registrieren und profitieren
Heute: Black Business Day / bei Domains mit bis zu 99% Rabatt