Neues Divi- Kontaktformular mit
Conditional Logic kurz vorgestellt

Das kostenlos im
Divi Theme enthaltene Kontaktformular
kann jetzt deutlich mehr –
Contact Form 7 und ähnliche Plugins
kann man sich damit
unter Umständen sparen.

Mit der aktuellen Version des WordPress Theme Divi kommt ein leistungsfähigeres Kontaktformular.

Zu den Funktionen gehören:

  • Neue Feldtypen, etwa Checkboxen
  • Feldvalidierung zur Überprüfung von Nutzereingaben
  • Conditional Logic, die es ermöglicht, Felder in Abhängigkeit von den zuvor getätigten Benutzereingaben einzublenden.

Details zu den neuen Funktionen im nachfolgenden Video.

Unsere Kunden erhalten das Premium Theme Divi samt Kontaktformular im Rahmen von Websiteprojekten und Hosting-Tarifen ohne Mehrkosten.

Transkript zum Video (dies ist eine Abschrift des gesprochenen Texts):

Divi-Kontaktformular mit Conditional Logic

Kontaktformulare auf Websites, die sind ungemein wichtig – weil es einfach der Weg ist, der es den Website-Besuchern ermöglicht, mit uns Kontakt aufzunehmen.

Deshalb sollten die Dinger zuverlässig funktionieren. Sie sollten aber auch halbwegs einfach bedienbar sein.

Und genau hier gibt es ein Problem mit vielen Formular-Plugins, meines Erachtens. Hier haben wir zum Beispiel das sehr weit verbreitete Contact Form 7. Bei Contact Form 7, das ist ein Plugin für WordPress, muss ich ganz viele Felder definieren. Ich muss hier sagen, okay, wie heißen die Felder. Dann, hier, Sternchen, „sup, sup“, also „hochgestellt“, und so weiter und so fort.

Contact Form 7 Editor Kontaktformular

Ich muss dann noch bestimmte Stil-Angaben definieren, die ich dann in meiner CSS-Datei (das ist die Design-Beschreibungssprache für die Website) genauer definiere. Wie sehen diese Spalten aus: „links, rechts, oben, unten“, wie groß ist die Schrift – und so weiter und so fort.

Contact Form 7 CSS Datei

Und wenn dabei dann ein bisschen etwas schief geht: Das kann ich hier einmal hier zeigen. Bei dem Kontaktformular unserer Website simuliere ich jetzt einmal so einen Fehler. Jetzt würde hier irgendetwas nicht angegeben sein bei den Styles, und Sie sehen: Sofort ist dieses Kontaktformular völlig entstellt.

Contact Form 7 CSS Fehler

Deshalb spricht natürlich vieles dafür, und ich scrolle mal ein bisschen nach unten, das Kontaktformular zu nutzen, das schon mit dem Theme mitgeliefert wird. Und Sie sehen jetzt hier das Kontaktformular von „Divi“, von dem Theme, das wir in vielen Projekten nutzen, weil’s einfach sehr viel kann. Und das sieht sehr übersichtlich aus.

Es ist auch ganz wichtig, dass ein Kontaktformular nicht zu viele Felder hat. Denn sonst wird es einfach unübersichtlich, und der Nutzer füllt es gar nicht erst aus.

Wir haben jetzt hier vier Felder plus Captcha (hier, die kleine Rechenaufgabe). Was ich Ihnen zeigen möchte, ist, dass ich weitere Felder hinzufügen kann, die nur dann erscheinen, wenn sie auch wirklich gebraucht werden. Wenn ich jetzt hier anfange, meine Telefonnummer einzugeben, und dann weiter klicke, dann werde ich plötzlich gefragt: „Rückruf erwünscht?“ „Nein oder ja?“ – Und wenn ich sage „ja“: Weitere Frage: „Am besten in einem bestimmten Zeitraum?“ Und wenn ich dann auf „ja“ klicke, kommt ein Feld: „Welcher Zeitraum passt Ihnen am besten?“

Das finde ich schon sehr schön, und es ist vor allem auch einfach. Man kann im Adminbereich diese Dinge ganz leicht einrichten, indem man sagt, man fügt hier die sogenannte „Conditional Logic“ ein. Schnell erklärt: Ich sag‘ einfach hier „aktivieren: ja“, und sage: Dieses Feld soll also nur erscheinen (diese Frage), wenn das Feld „Ihre Telefonnummer“ nicht leer ist. Das heißt: Nur dann kommt diese zusätzliche Frage: „Wünschen Sie einen Rückruf?“

Kontaktformular Divi Theme mit Conditional Logic

Ich finde, das ist eine sehr praktische Funktion. Ich persönlich bin der Meinung, dass ich bei ganz vielen Websites nicht mehr nach einem Extra-Kontaktformular-Plugin suchen muss, weil das, das mit dem Theme kommt, einfach schon diese Funktionen bietet, die bisher wirklich im Premium-Bereich der Kontaktformular-Plugins angesiedelt waren und für die ich extra bezahlen musste.

Das ist also eine sehr erfreuliche neue Funktion, und ich werde die in Sicherheit in Zukunft bei vielen Projekten einsetzen. Ist eine tolle Sache.

Keinen Beitrag mehr verpassen:

Wir senden Ihnen unsere Blogpostings auf Wunsch gern per E-Mail. Tragen Sie dazu Ihre Adresse ein. Ein Klick in der darauf folgenden E-Mail (unbedingt erforderlich!) und Sie erhalten unsere News bei Erscheinen direkt in Ihre Inbox.